Neue Termine im Trauercafé Achterbahn

Hamburg. Für Jugendliche, die mit den Themen Tod, Trauer und Abschied konfrontiert sind, bieten die Malteser ab 24. April wieder Termine für das Lebens- und Trauercafé Achterbahn an. Das Angebot findet einmal monatlich, sonntags von 15.30 bis 18 Uhr, in den Räumen des Jugendzentrums Manna (Ahrensburger Weg 14) statt.

mehr

Krisenintervention muss Sprachbarrieren überwinden

Norderstedt. Das Kriseninterventionsteam (KIT) der Malteser Norderstedt ist seit vorgestern im direkten Einsatz für Hilfesuchende aus der Ukraine. In der Krisenintervention geht es um eine unmittelbare schnelle Hilfe für Menschen, die stark belastenden Ereignissen ausgesetzt sind. Das KIT Norderstedt wird normalerweise dann alarmiert, wenn Menschen aus dem Kreis Bad Segeberg Hilfe brauchen, wird zudem in Krisengebiete entsandt und steht nun auch den Menschen aus der Ukraine zur Seite.

mehr

Wiedersehensfreude am Welcome Center

Viele Ukrainerinnen und Ukrainer haben auf ihrer Flucht ihre Haustiere dabei. Auch diese kommen in das Kieler Welcome Center.
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwischte die Katze von Ohla,…

mehr

Notfall-Psychologe: Behutsam auf die Schutzsuchenden eingehen

Köln. Geflüchtete Menschen aus der Ukraine suchen jetzt vor allem Schutz – für ihre Kinder, ihre Eltern und sich selbst. In Deutschland angekommen, haben sie Tage, vielleicht Wochen der Flucht unter widrigen Umständen hinter sich. Der Notfallpsychologe Dr. Robert Steinhauser ist als ehrenamtlicher Malteser im Landkreis Eichstätt engagiert und beschreibt einige wichtige Situationen. „Die Grundbedürfnisse der meisten Schutzsuchenden sind: Ein Bett, etwas Warmes zu essen, eine Dusche und saubere Kleidung“, sagt er. Sie bilden die wichtige erste Hilfe.

mehr