Gemeinschaftsaktion mit Pferdestärken

Foto: Cornelia Greiner

Zur Gemeinschaftsaktion machten sich am 5. September vier aktive Balu-und-Du-Tandems und drei Senior-Tandems auf den Weg zum COR3-Reit- und Therapiehof in Norderstedt. Die Idee dazu hatte Senior-Balu Sarah Hausschildt, die dort gerade ein Praktikum absolviert. Sie erzählte vor Ort begeistert von ihrem Engagement für „Balu und Du“ und überzeugte so die Reittherapeutin Cornelia Greiner vom Mentoren-Projekt für Grundschüler in Hamburg. Als „gute Tat“ wie sie sagt, lädt die Leiterin des Therapiestalls einmal jährlich ein soziales Projekt kostenfrei auf ihren Hof ein. Diesmal freute sich Greiner über den Besuch der Moglis von „Balu und Du“ als neues Projekt und hieß die Gruppe herzlich willkommen.

Die Arbeit mit Pferden ermöglicht es Menschen Einblick in ihr Inneres, in Stärken, Schwächen, Wünsche und Ängste zu erhalten. Und so kamen die Kinder an diesem Nachmittag nicht nur ihrem Pony, sondern auch sich selbst etwas näher. Während sich die Moglis ausgiebig mit ihren Ponys beschäftigten, erfuhren die Balus bei einem achtsamen Waldspaziergang etwas zum Thema „Resilienz“. Angeleitet wurde die Gruppe von der angehenden Psychotherapeutin Merle Schlupp, die als Dienstälteste im Balu-Alumni-Netzwerk auch seit sieben Jahren Mitglied im Beirat von „Balu und Du“ ist. Über zahlreiche Tipps, wie man sein Mogli künftig noch besser resilienzfördend unterstützen kann, freuten sich die Balus, deren Schützlinge ihre Ponys striegelten, streichelten und Hufe putzten. Als Highlight folgte am Nachmittag ein ausgiebiger Ausritt in die umliegenden Wälder. Am Ende des Tages durften alle Kinder ein Hufeisen mit nach Hause nehmen, das ihnen Glück bringen soll. Vom Projekt begeistert, sprach Cornelia Greiner am Schluss der Aktion eine erneute Einladung für kommendes Jahr aus, worüber wir uns riesig freuen und uns ganz herzlich im Namen aller Balus und Moglis bedanken.


Zurück zu allen Meldungen