10 Jahre „Balu und Du“ Schwerin - Malteser feiern Jubiläum des Mentoringprogramms

Archivfoto: Besim Mazhiqi

Heute feiert der Malteser Hilfsdienst, der das preisgekrönte Mentoringprogramm für Grundschulkinder in der Landeshauptstadt anbietet, zusammen mit Ehrenamtlichen, Kindern und Kooperationspartnern den Erfolg der vergangenen Jahre.
„Wir sind sehr stolz auf all die wunderbaren Teams, die wir in Schwerin schon zusammengebracht haben“, sagt Alenka Baerens, Projektkoordinatorin. „Und wir wollen auch zukünftig noch vielen Kindern ermöglichen, eine besonders schöne Zeit zu erleben.“

Im Mentoringprogramm „Balu und Du“ werden Ehrenamtliche zwischen 17 und 30 Jahren mit Kindern im Grundschulalter zusammengebracht. Vorgeschlagen werden die Kinder von ihren Lehrerinnen und Lehrern, Schulsozialarbeitern oder Mitarbeitenden von Fachstellen. Die Gründe dafür können vielfältig sein: Sind Kinder besonders zurückhaltend, haben Schwierigkeiten Freundschaften zu knüpfen, werden sie von Mitschülern gemobbt, haben sich ihre Eltern getrennt, lebt in der Familie ein Geschwisterkind mit einer Behinderung, das besonders viel Aufmerksamkeit benötigt oder hat die Familie einen Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung – bei „Balu und Du“ wird diesen Kindern für ein Jahr eine große Freundin oder ein großer Freund an die Seite gestellt. Diese sogenannten Mentoren begleiten die Kinder im Rahmen einer Patenschaft auf ihrem Lebensweg. Meist sind es Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende oder junge Berufstätige, die sich einmal pro Woche zwei bis drei Stunden Zeit für gemeinsame Aktivitäten nehmen. Dann sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. „Ob Spielplatz, Skate-Park, Wald oder Jugendclub, basteln oder kochen, zusammen macht alles mehr Spaß. Bei „Balu und Du“ geht es nicht um Hausaufgabenbetreuung oder Förderunterricht, sondern um eine gemeinsame aktive Freizeitgestaltung. Trotzdem lernen die Kinder bei uns viel, entdecken neue Orte und Interessen und erhalten die ungeteilte Aufmerksamkeit eines jungen Erwachsenen. Das tut ihnen gut, viele Kinder werden viel selbstbewusster“, sagt Alenka Baerens. „Aber nicht nur die Kinder profitieren, auch unsere Ehrenamtlichen berichten davon, wieviel Freude sie haben. Und ich beobachte, wie auch sie daran wachsen. Einige Teams bleiben sogar über den Ablauf des offiziellen Balu-und-Du-Jahres noch miteinander verbunden.“

Sieben Schweriner Grundschulen sind bereits bei „Balu und Du“ dabei. Unterstützer des Programms sind u.a. die Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern, die Schweriner Bürgerstiftung, die Stadt Schwerin, die Caritas und das Theater Schwerin.

Neue ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren sind immer willkommen. Auch wer Kinder für „Balu und Du“ vorschlagen möchte, meldet sich bei Koordinatorin Alenka Baerens.

Kontakt: alenka.baerens@malteser.org, Tel. 0385 555 751


Zurück zu allen Meldungen