Stadtwanderungen

Hamburg per pedes

Wandern mal ganz anders: Nicht auf stillen Feld- und Waldwegen, sondern mitten durch die Hansestadt. Die Malteser (Stadt-) Wanderungen bieten genau das. Raus in die Stadt, neue Leute kennen lernen und dabei schöne Spazierstrecken in Hamburg und der näheren Umgebung entdecken - all das können Sie, wenn Sie sich mit uns die Schuhe schnüren.   

Die kostenfreien Wanderungen finden einmal im Monat für Teilnehmer jeden Alters statt. Auf einer abwechslungsreichen Strecke geht es durch wechselnde Hamburger Stadtteile. Die Gruppe wandert bei jedem Wetter (außer bei Glatteis). Die Malteser kümmern sich um eine interessante Streckenplanung.

Sie benötigen lediglich:

  • wetterangepasste Kleidung
  • feste, bequeme Schuhe
  • Verpflegung und Getränke 

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Thomas Kleibrink für die Wanderungen an. Wir freuen uns auf Sie!

Jahresplanung 2022

Jahresplanung 2022

Mittwoch, 27. April: Jenisch Park und Bargheer Museum

Dienstag, 24. Mai: Die Wandse (letzte Etappe Flussaufwärts zur Quelle)

Donnerstag, 23. Juni: Boberger Dünen

Mittwoch, 20. Juli: Lüneburg mit Salinenmuseum

Mittwoch, 24. August: Harburg und Harburger Stadtpark

Mittwoch, 21. September: Hafen-City und Hannoverscher Bahnhof

Mittwoch, 12. Oktober: Hirschpark und Blankenese

Mittwoch, 9. November: Jüdischer Friedhof in Ohlsdorf

Mittwoch, 7. Dezember: Weihnachtsmarkt Bremen

(Stand April 2022. Änderungen vorbehalten!)

Ihr Ansprechpartner

Thomas Kleibrink

Thomas Kleibrink
Diözesanreferent Soziales Ehrenamt und Malteser Pastoral
Tel. 040 20 94 08 - 19
Nachricht senden

Hinweis

Für die Teilnahme ist es erforderlich, dass Sie geimpft, genesen oder negativ gestestet sind. Bitte bringen Sie einen Nachweis dafür mit. 

Stadtwanderung am 27. April führt in den Jenisch-Park und das Bargheer-Museum

Der Jenisch-Park in Hamburg-Othmarschen ist einer der schönsten Parks in Hamburg mit Blick zur Elbe. Baron Caspar von Voigt kaufte als Hanseat und Hamburger Kaufmann das Gelände bei dem Ort Flottbek in den Jahren 1785 bis 1805, wobei der Park nur ein Teil seines ganzen Erwerbs ist. Mit Unterstützung aus England verwirklichte er eine Ideallandschaft mit Baumgruppen, Wiesen und dem Bachtal der Flottbek zur Elbe. Der Senator Martin Johann Jenisch übernahm 1828 den Park, den er dann so gestalten ließ, wie er sich uns heute präsentiert. Sein Sohn ließ 1834 das heutige Jenisch-Haus bauen, das heute Außenstelle des Altonaer Museums ist und immer wieder Sonderausstellungen zeigt.

Etwas hinter dem Jenisch-Haus, nicht weit vom Hamburger Ernst-Barlach-Museum, befindet sich das Bargheer-Museum, das dem Künstler Eduard Bargheer (1901 bis 1979) gewidmet ist. Getragen wird es von einer Stiftung, die das Gebäude für Ausstellungen und Veranstaltungen nutzt. Das Ausstellungsprogramm widmet sich Bargheer und seiner Zeit mit Themen aus seinem Leben.

Ablauf:
Wir treffen uns am Mittwoch 27.04.2022 um 10:30 Uhr auf dem Bahnsteig im S-Bahnhof Klein Flottbek, um dann zum Jenisch-Park zu laufen. Hier besichtigen wir das Bargheer-Museum, bei Interesse auch das Ernst-Barlach-Museum und schließlich das Jenisch-Haus, in dem wir Kaffee trinken können. Zu Fuß geht es dann durch den Jenisch-Park nach Teufelsbrück, von wo aus wir mit HVV-Linien nach Hause fahren. Es wird empfohlen, eine Tageskarte zu lösen.    

Ausflug am 15.9. ins Kloster Lüne

Die Stadtwanderer treffen sich am Mittwoch, 15. September 2021 um 09:15 Uhr an Gleis 13 A-C des Hamburger Hauptbahnhof und nehmen den ME RB 31 um 09:33 Uhr nach Lüneburg. Wir empfehlen ein HVV-Tagesticket und erinnern an die dort geltende Maskenpflicht. Vom Bahnhof Lüneburg sind es gut 20 Gehminuten zum Kloster. Dort angekommen, erhält die Gruppe eine individuelle Führung durch das Kloster (ca.75 Min.).
Auf dem Rückweg zum Lüneburger Bahnhof kehren die Stadtwanderer in einem der zahlreichen Gastronomiebetriebe in der Altstadt ein. Anschließend steht die Rückfahrt nach Hamburg an.
Weitere Informationen zum Kloster Lüne finden Sie unter folgendem Link https://www.kloster-luene.de/.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bei Thomas Kleibrink und freuen uns auf einen schönen Ausflug mit Ihnen.